Please Please Me

Nach 1973 erfolgte die Veröffentlichung durch Apple Records und das Cover wurde durch das der englischen Veröffentlichung ersetzt.

Frontcover, Backcover und Label der Stereoausgabe „1 C 062-04 219“ von 1973

1C 062-04 2191C 072-04 219

Frontcover, Backcover und Label der Stereoausgabe „1 C 072-04 219“ von 1979

1C 072-04 2191C 072-04 219

Frontcover, Backcover und Label der Ausgabe „1 C 064-10 4 219“ von 1988

1C 072-04 2191C 072-04 2191C 072-04 219

Von dieser LP gab es Deutschland auch ein Veröffentlichung mit dem originalen englischen LP Cover, die speziell für die in Deutschland stationierten Soldaten hergestellt wurde. Da diese Platte für die Shops der britischen Armee hergestellt wurde und auch nur dort verkauft wurde, ist sie heute relativ selten und in einem akzeptablen Zustand und Preis nur schwer zu bekommen. Mir ist es bisher jedenfalls nicht gelungen. Es gibt aber  eine Counterfeitpressung und die befindet sich in meiner Sammlung.

Frontcover, Backcover und Label der Counterfeitpressung „ZTOX 5550“ von 2010

1C 072-04 2191C 072-04 2191C 072-04 219

Tracklist

Seite 1
1. I Saw Her Standing There
2. Misery
3. Anna (Go To Him)
4. Chains
5. Boys
6. Ask Me Why
7. Please Please Me
Seite 2
8. Love Me Do
9. PS I Love You
10. Baby It’s You
11. Do You Want To Know A Secret
12. A Taste Of Honey
13. There’s A Place
14. Twist And Shout

5 Antworten zu Please Please Me

  1. Axel Schössler sagt:

    Ich habe eine solche Platte ( also goldene Odeon ) erstanden zum Preis für 175 € zuzüglich 30 € Versand in den USA , allerdings ist der erste Song der 2 . Seite defekt und spielt nur mit Hüpfern . Ich kenne jemanden der das so reparieren kann , das der Song durchläuft. Ist nur ein Behelf , aber mir war es das wert. Gruß Axel

  2. RALF GROSSHEINRICH sagt:

    Was ist der Unterschied zwischen Counterfeit und Original????

  3. ralf grossheinrich sagt:

    Ich habe das falsch formuliert: Was sind die Unterscheidungsmerkmale zwischen
    Counterfeit und Original???
    Danke

    • Stefan sagt:

      Moin, die Matrixnummer der Platte ist in Pressvorlage geritzt und nicht gestanzt. Das ist bei den meisten Counterfeits so. Zudem sind die Drucke meist gerinfügig schlechter als das Original (leicht verwaschene Schrift usw.). Außerdem ist der Zustand des Vinyls und des Covers meist im „mint“ Bereich, was ja bei Schallplatten, die 50 Jahre oder älter sind kaum möglich ist. Die Preise liegen so zwischen 15 und 25 EUR.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.