Abbey Road (50th Anniversary Edition)

Am 08.08.2019 wurde auf einer Pressekonferenz in den Abbey Road Studios mitgeteilt, dass am 27.09.2019 die 50th Anniversary Edition des Albums „Abbey Road“ erscheinen wird.

Wie bei allen anderen bisherigen 50th Anniversary Editions wird das Album als Einzel LP und CD in einer von Giles Martin remixten Form erscheinen. Desweiteren wird es eine eine Doppel-CD, ein 3-LP Deluxe-Box-Set, ein 4-Disc Deluxe-Box-Set sowie eine Picture Disc geben. Überraschend finde ich die Veröffentlichung als Picture LP, diese Veröffentlichung hat man sich bei der Sgt. Pepper´s Lonely Hearts Club Band 50th Anniversary Edition noch bis zum Record Store Day aufgespart.

LP und Picture LP enthalten den 2019er Remix des Albums. Die 3 LP Box enthält den 2019er Mix auf LP 1 und auf LP 2 und LP 3 die Outtakes, die auch in der Deluxe 4-Disc-Box veröffentlicht werden. Es sind alle Outtakes auf den beiden LPs Die Einfach CD enthält den 2019er Remix und die Doppel CD eine weitere CD mit Outtakes in der Reihenfolge des Albums.

Neben dem neuen Stereomix des Albums von Giles Martin, enthält die limitierte Super-Deluxe-Edition zwei weitere CDs mit 23 bis heute unveröffentlichten Session- und Demoaufnahmen. Daneben enthältz es eine Blu-ray Audio mit dem Album in Dolby Atmos, 96kHz / 24 Bit High-res Stereo und 96 kHz / 24 Bit DTS-HD Master Audio 5.1.

Die vier Discs befinden sich in einem 12”x 12”-Schuber mit einem 100-seitigen Hardcoverbuch mit einem Vorwort von Paul McCartney, einer Einleitung von Giles Martin, ausführliche Kapitel von Kevin Howlett, ein Track-by-Track, seltene, bisher unveröffentlichte Fotos, Texte, Skizzen u.v.m.

Unter die Kategorie „Meckern, bevor es veröffentlicht ist“ fällt Folgendes: Ein neu entdeckter Gitarrenpart aus dem Song „Come Together„, der im Rahmen der BBC-Sendung „The Producers„, vorgestellt wurde, fand keine Berücksichtigung. Ähnliches gilt für ein Gitarrensolo, dass von George Harrison für „Here Comes The Sun“ aufgenommen wurde, das ebenfalls nicht berücksichtigt wurde. Das Gitarrensolo findet man im Bonusmaterial der Dokumentation „Living In The Material World„. Aber das Positive kommt gleich hinterher: Es gibt auch kaum Überschneidungen zur „Anthology 3“ und da wo es sie gibt, sind sie notwendig, weil die 50th Anniversary Edition sonst unvollständig wäre. Gleiches gilt für Überschneidungen mit Veröffentlichungen aus dem Bootlegbereich. Auch hier kaum Überschneidungen. Von „The Long One“ mal abgesehen und diese Überschneidung ist auch notwendig, da die Bootlegveröffentlichung stark übersteuert ist.

CD1
Abbey Road 2019 Remix

  1. Come Together
  2. Something, zu hören gibt es diese Aufnahme hier.
  3. Maxwell’s Silver Hammer
  4. Oh! Darling, zu hören gibt es diese Aufnahme hier.
  5. Octopus’s Garden
  6. I Want You (She’s So Heavy)
  7. Here Comes The Sun
  8. Because
  9. You Never Give Me Your Money
  10. Sun King
  11. Mean Mr Mustard
  12. Polythene Pam
  13. She Came In Through The Bathroom Window
  14. Golden Slumbers
  15. Carry That Weight
  16. The End
  17. Her Majesty

CD2
I Want You (She’s So Heavy) [Take 32 + Billy Organ]
Aufgenommen in den Trident Studios am 22.02.1969. Von diesem Song ist bisher kein Outtake bekannt.
Goodbye [Demo]
von Bootlegs bekannt?
Something [Studio-Demo]
Aufgenommen am 25.02.1969 in den Abbey Road Studio. evtl. die Version von Anthology 3. Prinzipiell ist es die Aufnahme, die auch auf Anthology 3 veröffentlicht wurde, jedoch ist die Aufnahme hier in Stereo und beinhaltet eine Pianobegleitung, die vorher nicht zu hören war. Eine Kostprobe kann man hier hören.
The Ballad Of John And Yoko [Take 7]
definitiv neu, aufgenommen am 14.04.1969 in den Abbey Road Studios. Take 10 aus dieser Session wurde derjenige, der als Single veröffentlicht wurde und war der erste Song, von dem keine Abmischung in Mono erstellt wurde. Take 7 ist vielleicht dieser hier: TBOJAY
Old Brown Shoe [Take 2]
Auf der Antholgy wurde der Take 1 veröffentlicht, dieser wurde als Demo von George Harrison am 25.02.1969 aufgenommen. Gemeinsam mit den anderen Beatles wurde der Song am 16.04.1969 aufgenommen. Der Take 4 bildete die Grundlage für weitere Overdubs.
Oh Darling [Take 4]
Aufgenommen am 20.04.1969, der Take 26 bildete die Grundlage für weitere Overdubs. Für das Spiel Rockband wurden ca 54 Sekunden Studiochatter aus den Aufnahmesessions veröffentlicht. Auf Anthology 3 befindet sich ein Rehearsal-Take, der im Januar, während der Sessions zu Let It Be aufgenommen wurden. Einen Early Take ohne Overdubs findet man auf Bootlegs, dabei handelt es sich um Take 26, jedoch mit einem anderen Vocaloverdub. Auf Bootleg findet sich auch eine längere Aufnahme aus den Vocaloverdubsessions (ca 8:30). Eine Kostprobe kann man hier hören.
Octopus Garden [Take 9]
Aufgenommen am 26.04.1969, Take 32 bildete die Grundlage für weitere Overdubs, dieser Take ohne Overdubs ist auf diversen Bootlegs veröffentlicht worden. Take 2 wurde auf Anthology veröffentlicht. 0:50 Sekunden aus den Aufnahmesessions wurden für das Spiel Rockband verwendet.
You Never Give Me Your Money [Take 36]
Aufgenommen am 05.05.1969, Take 30 bildete die Grundlage für weitere Overdubs. Einen Alternate Take ohne Overdubs findet man auf Bootlegs, dieser ist mit einer Spielzeit von knapp 5:45 Minuten deutlich länger, als der veröffentlichte Take, wobei es zum Ende in einer Jamsession endet. und einem alternativen Vocaltrack.
Her Majesty [Takes 1-3]
Aufgenommen am 02.07.1969: Dieses scheint die gesamte Aufnahmesession von diesem Song an diesem Tag zu sein, da genau drei Takes aufgenommen wurden. Take 3 mit dem fehlenden Schlussakkord ist von diversen Bootlegs bekannt. 0:10 Sekunden aus den Aufnahmesessions wurden für das Spiel Rockband verwendet.
Golden Slumbers – Carry That Weight [Takes 1-3]
Aufgenommen am 02.07.1969: Dies sind die ersten drei Takes von insgesamt 15, die an diesem Tag aufgenommen wurden. Take 13 bildete die Grundlagen für weitere Bearbeitungen. Auch von diesem Song existiert auf Bootleg ein Early Take ohne jeden Overdub und einem alternativen Vocaltrack. 0:24 Sekunden aus den Aufnahmesessions wurden für das Spiel Rockband verwendet.
Here Comes The Sun [Take 9]
Aufgenommen am 07.07.1969: Take 13 bildete die Grundlagen für weitere Bearbeitungen. 1:00 Minute aus den Aufnahmesessions wurden für das Spiel Rockband verwendet.
Maxwell’s Silver Hammer [Take 12]
Aufgenommen am 09.07.1969: Take 21 bildete die Grundlagen für weitere Bearbeitungen. Auch hier gibt es den Take 21 (als Stereomix RS 13) ohne Overdubs auf Bootlegs. Take 5 wurde auf Anthology veröffentlicht. Das Intro zu Take 8 wurde im Spiel Rockband veröffentlicht.

CD3
Come Together [Take 5]
Aufgenommen am 21.07.1969:Take 6 (bezeichnet als Take 9) bildete die Grundlagen für weitere Bearbeitungen. Take 1 wurde auf Anthology veröffentlicht. Vielleicht Take 5 derjenige, der für die Sendung „The Producers“ der BBC in Auszügen zur Verfügung gestellt wurde.Ein kurzer Ausschnitt (0:48) aus den Aufnahmesessions wurde für das Spiel Rockband verwendet. Hierbei handelt es sich u.a. um das Ende von Take 4 und die Ansage des Take 5.
The End [Take 3]
Aufgenommen am 23.07.1969: Die Veröffentlichung auf der Anthology nicht ist nummeriert ist und enthält Overdubs enthält, ansonsten gibt es zu diesem Song bisher nur Outfakes.
Come And Get It [Studio-Demo]
bekannt von Anthology 3?
Sun King / Mean Mr Mustard[Take 20]
Aufgenommen am 24.07.1969:Bester Take war der Take 35. Während der Session wurden noch Ain´t She Sweet, Who Slapped John und Be-Bop-A-Lula aufgenommen. Ersterer findet sich auf Anthology 3 und die anderen beiden? Ein kurzer Ausschnitt (0:36) aus den Aufnahmesessions wurde für das Spiel Rockband verwendet.
Polythene Pam – Bathroom Window [Take 27]
Aufgenommen am 25.07.1969:Take 39 war der beste Take. Ein kurzer Ausschnitt (1:47) aus den Aufnahmesessions wurde für das Spiel Rockband verwendet.
Because [Take 1]
Aufgenommen am 01.08.1969. Der isolierte Vocaltrack wurde auf Anthology 3 veröffentlicht. Ein kurzer Ausschnitt (0:24) aus den Aufnahmesessions wurde für das Spiel Rockband verwendet.
The Long One [Trial Edit and Mix]
First Assembly Mix, wie auf Bootleg (dort aber übersteuert)?
Die erste Zusammenstellung des Medleys erfolgte am 30.07.1969 mit „Her Majestie“ zwischen „Polytheme Pam“ und „Mean Mr. Mustard“. Zudem enthält „The End“ keinerlei Vocal- oder Gitarrenoverdubs.
Something [Orchestral – Take 39, Strings Only]
Aufgenommen am 15.08.1969
Take 37 gibt es auf Bootleg, ohne jeden Overdub, mit einer langen Jamsession am Ende des Songs, die jedoch ausgeblendet wird (5:42). Die Aufnahme stammt aus der Session vom 02.05.1969 und hatte ursprünglich eine Spielzeit von 7:48. Interessanterweise ist dieser nicht in dem Buch „The Beatles Complete Recording Sessions“ dokumentiert, dort sind nur die Reduction-Mixe Take 38 und 39 dokumentiert, wobei diese nach einem Overdub erstellt wurden. 1:20 Sekunden aus den Aufnahmesessions vom 02.05.1969 wurden für das Spiel Rockband verwendet. Zu hören gibt es diese Aufnahme hier.
Golden Slumbers [Take 17, Strings and Brass only]
Take 1 ist auf den Anthology DVD zu hören, allerdings mit Voice-Over.